Der Europäische Kulturpreis in Bonn

2020 feiert Europa den 250. Geburtstag des berühmten Komponisten, Bonner Bürgers, Tonkünstler, Humanisten, Visionär und Naturfreund – Ludwig van Beethoven. Aus diesem Anlass werden am 3. Oktober 2020 in einer hochkarätigen Kulturpreisgala die Europäischen Kulturpreise in der Oper Bonn vergeben. Erwartet werden an diesem Abend große Persönlichkeiten, die mit ihrem außerordentlichen Können und Engagement das Erbe Ludwig van Beethovens generationsübergreifend erlebbar machen. 

Als einer der ersten Preisträger 2020 steht das WDR Sinfonie Orchester unter der Leitung von Christian Măcelaru fest. In den rund 73 Jahren seines Bestehens hat sich das WDR Sinfonieorchester als Orchester von Weltformat international als Kulturbotschafter Nordrhein-Westfalens etabliert.

In Zusammenarbeit mit großen Dirigenten repräsentiert das WDR Sinfonieorchester die Musiklandschaft des WDR Sendegebiets auf europäischen Bühnen in besonderer Weise und engagiert sich mit vielfältigen Projekten in den Bereichen der Musikvermittlung und der Nachwuchsförderung.

Herausragende Produktionen der Sinfonik des 19. Jahrhunderts entstanden unter der Leitung Gary Bertinis, der dem WDR Sinfonieorchester von 1983 bis 1991 als Chefdirigent vorstand und das Orchester zu einem führenden Interpreten der Sinfonien Gustav Mahlers machte. Zwischen 1997 und 2010 entstanden unter der Leitung von Semyon Bychkov zahlreiche preisgekrönte und hoch gelobte Produktionen mit Werken von Dmitrij Schostakowitsch, Richard Strauss, Sergej Rachmaninow, Giuseppe Verdi und Richard Wagner. Erfolgreiche gemeinsame Tourneen in Europa, nach Amerika und Asien machen das Orchester zu einem international renommierten Klangkörper.

Noch vor dem Beethoven-Jubiläumsjahr 2020 hat das WDR Sinfonieorchester dem großen Komponisten aus Bonn ein musikalisches Denkmal gesetzt. Unter der Leitung von Jukka-Pekka Saraste wurde der komplette Zyklus aller neun Sinfonien Ludwig van Beethovens mit großem Erfolg aufgeführt. „Beethovens Bedeutung für die universelle Kultur ist eine der größten überhaupt, weil seine Botschaft überall zu spüren ist. Nicht nur in Europa, sie ist überall. Eine Botschaft der Stärke, der Menschlichkeit – und sie erzählt auch vom Stellenwert der menschlichen Kultur“, so Dirigent Jukka-Pekka Saraste über seine Begegnung mit Beethoven.

Präsentiert wird die einzigartige Kulturpreisgala von der HALLMANN HOLDING International Investment GmbH.