Große Klassik-Namen beim Europäischen Kulturpreis 2019

Die ersten Preisträger des Europäischen Kulturpreises TAURUS stehen fest: Am 20. Oktober 2019 treffen sich die internationalen Stars der Klassikszene in der Wiener Staatsoper. Ausgezeichnet werden neben dem weltberühmten Haus selbst, das 2019 sein 150-jähriges Bestehen feiert, die Ausnahmestars Plácido Domingo, Christian Thielemann, René Pape und Nina Stemme.

Es ist ein Zusammentreffen der Superlative: In der Wiener Staatsoper, die 2019 ihr 150-jähriges Bestehen feiert, findet am 20. Oktober 2019 die Europäische Kulturpreisgala statt. Dabei treffen sich in Wien die ganz großen Namen der Klassik.

Ausgezeichnet werden neben der Wiener Staatsoper selbst die Ausnahmestars Plácido Domingo, Christian Thielemann, René Pape und Nina Stemme. Geehrt werden außerdem der amerikanische Komponist und Mäzen Gordon Getty.  Der Nachwuchspreis 2019 geht an die junge Komponistin Alma Deutscher. Präsentiert wird die hochkarätige Europäische Kulturpreisgala von der HALLMANN HOLDING International Investment GmbH.

„Für uns ist es eine große Ehre, dass wir in diesem weltweit renommierten Haus im 150. Jahr seines Bestehens unsere Preise vergeben können“, sagt Bernhard Reeder, Vorstand des Vereins Europäisches Kulturforum und damit Veranstalter dieses außergewöhnlichen Abends.

Der Europäische Kulturpreis TAURUS ist einer der bedeutendsten Kulturawards in und für Europa und in seiner Art einzigartig. Seit 2012 würdigt er Leistungen von Kunstschaffenden oder Institutionen von europäischem Rang, die der Kultur und dem friedlichen Zusammenleben entscheidende Impulse geben, andere zu neuen geistigen Abenteuern inspirieren und Wegbereiter der Kultur sind.

Bestellen Sie hier Ihre Tickets