Große Ehre für Kammersänger René Pape

Mit „Il lacerato spirito” aus Verdis „Simon Boccanegra” zeigte Bass René Pape, warum er den Europäischen Kulturpreis bekam. Er reißt Kritiker zu schönsten Rezensionen hin, seine Auftritte in Bayreuth versetzen immer wieder in Erstaunen. Kaum dachte man ihn zu erkennen, wandelt sich René Pape wieder – seine markante Stimme bleibt das verbindende Element. „Für mich ist es immer etwas Besonderes, wenn ich in Wien auftreten kann, diesem einmaligen Hort der Kultur“, so René Pape. „Das Haus begleitet mich seit vielen Jahren, das Ensemble ist mir sehr vertraut.“ Und genau auf dieser Bühne bekam er nun den Europäischen Kulturpreis 2019 überreicht.