Die Highlights des Beethoven-Jubiläums

Bevor Ende August mit Unterstützung der Beethoven Jubiläums GmbH und als eine der finalen Veranstaltungen des Beethoven-Jubiläums die große Kulturpreisgala in der Oper Bonn stattfindet, lohnt es sich, noch einmal einen Rückblick auf die BTHVN2020-Highlights aus den Jahren 2019 bis 2021 zu werfen.

 

Beethoven-Rundgang in Bonn und der Region 

Seit Oktober 2019 laden insgesamt elf Informationsstelen in der Stadt Bonn unter dem Namen BTHVN-STORY und weitere elf unter dem Titel BTHVN-REGION im Rhein-Sieg-Kreis dazu ein, Beethovens Leben und Wirken im Rheinland zu entdecken. Auf multimedialen Chronoskopen sowie analogen Stelen werden verschiedenen Themen und Aspekten aus Beethovens Künstlerleben neu erlebbar gemacht. Der Rundgang ist auch via App zu erreichen.

 

BTHVN2020 Musikfrachter

Coronabedingt musste die ursprünglich für März 2020 geplante Flussfahrt des BTHVN2020 Musikfrachters von Bonn nach Wien leider ausfallen. Musik gab es aber trotzdem. In Windeseile wurde die schwimmende Konzertbühne zu einem Produktionsstudio umfunktioniert. Eine knappe Woche lang fanden Aufnahmen mit unterschiedlichen Künst­ler*innen auf dem Musikfrachter statt. Das Schiff wandelte sich also vom mobilen Musikvermittlungsprojekt zu einem Pro­duktionsort. Der zweimal 12-stündige Stream kann hier nachträglich angeschaut werden.

 

BeethovenNacht und Jubiläumskonzert

Bis Ende 2021 sind die Höhepunkte des Beethoven-Jubiläums aus dem vergangenen Dezember noch nachträglich online zu genießen. Das Jubiläumskonzert mit Daniel Barenboim und dem West-Eastern Divan Orchestra kann auf den Seiten des WDR eingesehen werden. Die BeethovenNacht powered by Telekom, u.a. mit Dirk Kaftan und dem Beethoven Orchester Bonn sowie vielen weiteren internationalen Künstler*innen steht unter Magenta Musik abrufbar.

 

Mit Beethoven durch Europa: Beethoven-Tag 2021 auf ARTE

Das bisherige Highlight im Jahr 2021 war der Beethoven-Tag vom 6. Juni. Einen ganzen Tag lang wurde der große Komponist mit einem musikalischen Feuerwerk gefeiert. Dazu spielten hochkarätige Orchester aus neun europäischen Städten nacheinander seine neun Sinfonien an bedeutenden Orten des Kontinents. Im Internet ist sind die Live-Ausstrahlungen dieses Gesamtwerkes noch nachträglich einsehbar.

zurück zur Übersicht